Sonntag, 28. September 2014

Englischer Realist schmeißt hin



Aus dem Dilemma von „Wasser predigen und Wein trinken“ gibt es zwei Wege, von denen derzeit besonders der „Wein für alle predigen“ beliebt ist, oder - um das Wort eines Vorreiters zu zitieren - „die hohen Erwartungen, die wir aneinander haben, wieder auf ein realistischeres Maß zu bringen“.
Ein englischer Realist (vulgo: „liberaler Bischof“), dessen heterodoxen Ansichten Rorate Caeli  im Einzelnen auflistet, hat jetzt seinen Rücktritt verkündet (quasi im Eilverfahren, ohne die Annahme des Rücktritts durch den Vatikan abzuwarten), weil er „seinem Versprechen als katholischer Priester untreu“ war.
In seiner Diözese – wird gesagt – sei man erleichtert: „wenigstens waren es keine Jünglinge oder Kinder, an denen er sich vergangen hat“. Puh, nur einige erwachsene Frauen, darunter eine anderweitig verheiratete Mutter.

Es wird unsere Oberhirten freuen, wie weit fortgeschritten unsere Mitbrüder und –schwestern in England schon sind im Bemühen, die Erwartungen an ihre Hirten auf ein „realistischeres Maß zu bringen“.

Der ausgeschiedene Bischof bittet in seinem Rundschreiben um das Gebet.
Na dann: „O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden! Bewahre uns vor dem Feuer der Hölle!
Führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.“

Kommentare:

  1. Sehr gelungerner Transfer der neuesten Ackermannschen Desiderate :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)

      Wo Sie gerade da sind - der Link zu Ihren Blog-Zielen funktioniert nicht, und ich kann bei Ihnen auch nicht kommentieren :-(
      Bin ich zu dumm oder liegt da ein technischer Defekt vor?

      Löschen
  2. Nein, dumm sind Sie, so weit ich das zumindest bis jetzt überschaue und lese, nicht ;-) - Technischer Defekt... könnte sein im Hin und Her zwischen blogspot und wordpress. Auch ich konnte am Anfang auf Seiten, die nicht zu wordpress gehörten, oft nicht kommentieren. Hat sich nach einigen Wochen gelegt. Meine Kommentierungsfunktion ist sehr 'locker' eingestellt, so daß man da eigentlich recht schnell seinen Kommentar unterbringt. Mal sehen...bis dahin denken Sie sich halt Ihren Teil ;-) Gruß. Windlicht.

    AntwortenLöschen